Engel - Welt
Schutzengel für  die Homepage
Schutzengel 1
Schutzengel 2
Schutzengel 3
Engel
Anael
Barachiel
Bariel
Camael
Chamuel
Gabriel
Haniel
Jahudiel
Jehudiel
Jophiel
Luzifer
Metatron  deutsch
Metatron  englisch
Michael
Muriel
Nathanael
Oriphiel
Raphael
Raguel
Raziel
Samael
Sandalphon
Sealtiel
Sophia
Uriel
Zadkiel
Zarachiel
Engel Siegel
Engel Gebete
Engel Anrufung
Gebet zum Engel  der Heilung
Engel info
Engel von Atlantis
Hauptengel
Engel der Kaballa
Engel+4Winde
Engel und Chakras
Engelsleiter
Zuordnung
Engel  Geburtstag
Engel und Wochentage
Tierkreis und Engel
Lebensbaum der Engel
Schutzengel meines Kindes
Hierarchien
Hierarchien2
Engel und Steine
Engelbilder
J.E.Bowser
David Weston
Thayer
Donna Pope
Nancy Noel
Carl Lundgren
Ricardo Farero
John Christenson
Inblum
Gorse
Linda Gadboise
Engelbilder 2
Antonello
Bernini
Brückner Wolfgang
Chui Janet J.E.
Cortona
Decaisne Henri
Dorigo
Fabiana
Guariento
Holeman Daniel B.
Kern Matthäus
Leiber Friedolin
Mantegna Andreas
Masolino
Memling Hans
Mucha
Plockhorst Bernhard
Querkina
Ravenfall
Rottmayr
Scharf Gabriele
Shary Odonell
Sisson Abranda Igle
Tizian
Untersberger Josef
Einhornwelt
Clyde Caldwell
Heide Vaehaemaa
Keith Englisch
Silvia Polster
Sue Dawe
Marylin Boyle
Matthew Webber
Ruth Sanderson
S.Lindskog Osorio
Katy L. Rewston
Brian Froud
Camael

Erzengel Camael
Sein Name bedeutet: Gott ist Liebe
Bestimmung: Über ihn weiß man wenig. Er ist der Hüter der Beziehungen.
 Er ist es auch, wenn Beziehungen auseinander gehen,
weil wir aus der menschlichen Sicht das Interesse,
die Lust und die Freude am Partner verloren haben,
die Beziehung aber aus göttlicher Sicht noch nicht zum beenden bestimmt ist,
die Wege der betroffenen Personen noch immer kreuzen lässt.
Er lässt einem das Herz rasen, die Schmetterlinge im Bauch tanzen
 und Camael liebt die Liebe, und verstreut sie großzügig aus seinem himmlischen Beutel auf die Erde. Also gebt dem schier unwiderstehlichen Gefühl nach,
 Leute lieb und nett zu behandeln, Komplimente auszusprechen und auch  
mal Fremde spontan zu umarmen. Fremde sind Freunde die man noch nicht kennt!
Extra: Camael mag Rosen, die Farben Pink - Rot
 

Orange- Erzengel Camael 
"Gottes Strenge"


Einst verehrten die Essener Camael als Engel der Freude. Den Überlieferungen des alten
Christentums zu folge, wurde Jesus in seinen Kindertagen im Glauben der Essener erzogen.
Ein Gebet aus dieser Zeit das sich an

 "Camael  , Engel der Freude, komm zur Erde herab, und gib allen Dingen Schönheit."

Themen in der Engelarbeit:
Grenzgänge der Seele
Lebensmut entwickeln
Dinge annehmen
Sich in Liebe getragen fühlen
Hüter der Partnerschaften

Orange ist eine ausdrucksstarke Farbe, die allerdings nur sparsam positive Eigenschaften wie
Frohsinn und Aktivität fördert. Ein Übermaß hingegen wirkt schockierend und ermüdend.
 

Camael
opalfarbener Strahl
das Dunkel vor dem Licht
der innere Fall
Schicksal
Karma
spirituelle Macht
Dualität
Grenzgänge der Seele, die dunkle Seite der Seele
Gegensätze versöhnen
die Lebensaufgabe erfüllen und handeln
Dinge geschehen lassen und akzeptieren
Lebensmut entwickeln
dem Schatten begegnen und sich unerlösten Ängsten stellen
 

Als Herr des Krieges und des Mars, des Planeten der feurigen Leidenschaft, spielt er in der Überlieferung der Engel eine zwiespältige Rolle, denn ihm werden sowohl düstere als auch lichte Charakter- Eigenschaften zugeschrieben. Als Samael wurde er sogar mit Satan gleichgesetzt, während ihn Enoch als einen von Gottes Liebesengeln beschreibt. Als Menschen sind wir in den Kampf um Selbstbestimmung verstrickt. Die Selbstbejahung, die dafür erforderlich ist, kann Konflikte mit sich bringen. Camael lehrt uns, mit diesen Konflikten umzugehen, indem er hilft, kämpferische Aggression in sanfte Kooperation zu verwandeln. Er kann uns auch Strenge und Mut verleihen, wenn wir Opfer von Aggressionen werden. Er hilft uns nicht, unsere Feinde zu erschlagen, unterstützt uns jedoch dabei, uns vor ihnen zu schützen, und zeigt uns, was sie uns lehren wollen. Er ist ein großer Lehrer und Beschützer und verleiht uns die Tapferkeit und Bestimmtheit, um alle Hindernisse zu überwinden. Camael wird als große Gestalt in Rot, die grüne Funken sprüht, gesehen.
 

Die Energie von Camael
führt durch die dunkle Seite der Seele. Dort begegnen wir unseren Schatten, Ängsten, unseren eigenen Bösartigkeiten, die auf Erlösung warten, bis hin zu Traumata und destruktiven Handlungen aus früheren Leben, die uns an das Rad der Wiedergeburt fesseln. Voller Furcht schrecken wir davor zurück, die Vergangenheit zu berühren, die Schattenbühne des Lebens zu betreten, wo sich auch der göttliche Wille vollzieht.

Die dunkle Nacht der Seele müssen wir meist ganz allein durchstehen, so wie Jesus, als er im Garten Gethsemane seinem leidvollen Schicksal entgegensah, ohne den Beistand seiner Jünger, allein und der Welt der Grausamkeit schutzlos preisgegeben. Diese Begebenheit soll uns auch an unsere eigenen Traumen erinnern, die uns meist in früheren Leben zugefügt wurden. Der Kontakt mit dieser dunklen Seite der Schöpfung ist ein Aspekt von Erzengel Camaels Energie, die uns aber gleichzeitig stark macht für uns selbst Einzustehen, für das Licht und die Wahrheit, die uns zu tiefen Erkenntnissen führt, durch die wir dann über die irdische Ebene hinausstreben, sie überwinden.

Gerade an unseren traumatischen Erfahrungen sind wir seelisch und geistig gereift. Wir haben darin unsere Lebensaufgabe finden können, und getrieben von dem tiefen Wunsch, der Dunkelheit zu entfliehen, übermenschliche Fähigkeiten entwickelt, die uns nun helfen, Licht und Dunkel zu versöhnen. Immer, wenn es so scheint, als stünden wir und die Welt an einem Abgrund, tauchen besondere, lichtvolle Seelen auf, die aus dem sich ankündigenden Übermächtigwerden des Dunkels geboren werden. Denn im Universum muss alles in Balance sein. So kann das Dunkel nicht wirklich mächtiger werden als das Licht. Es werden sofort Impulse in die Welt gesandt, die für den Ausgleich sorgen.

Erzengel Camael befiehlt die so genannten Engellegionen der Zerstörung. Krieg, Katastrophen, Schicksalsschläge, Krankheit, Chaos und Zerstörungen sind Elemente, die das Gleichgewicht wieder herstellen, wenn wir in uns und im Kollektiv aus der Balance gekommen sind. So ist es auch zu erklären, dass jede irdische Hochkultur ab einem gewissen Punkt schon wieder ihrem eigenen Niedergang zustrebte.

Karma, das Gesetz des Ausgleichs, existiere durch die Notwendigkeit von himmlischer und irdischer Balance. Das Dunkel schiebt sich nur zeitweise vor die Quelle des Lichts, wie eine Sonnenfinsternis. So können spirituelle und irdische Macht nur zeitweise missbraucht werden, weil dunkle Energien ins Dunkel gezogen werden und lichtvolle Energien ins Licht aufsteigen. Das Gesetz des Ausgleichs wird immer wirksam.

Betrachten wir also unser Hier sein und das, was uns widerfährt, als einen Akt der Gerechtigkeit, als unseren freien Willen für Ausgeglichenheit zwischen den Kräften zu sorgen, und zögern wir nicht länger, die Ketten, die uns an das Ausgeliefertsein binden, durch die Überwindung unserer niederen Triebe zu lösen. Erzengel Camael ist derjenige, der uns den Spiegel vorhält, in dem wir unseren eigenen Dämon erblicken; die Seite an uns, die auch Täter ist und in deren gegensätzlichen Ergänzung wir zum Opfer werden. Wir betrachten karmische Verstrickungen und alte Wunden, unsere eigenen Machtgelüste und sehen dann die Teile, die uns fehlen, um in die Balance zu kommen.

Camael spricht
„Ich bin Erzengel Camael und erscheine im Angesicht einer Sonnenfinsternis des sich vollendenden Jahrtausends. Ich gehöre den himmlischen Gewalten an und wandle zwischen dem schmalen Grat von Licht und Schatten. Ich führe die himmlischen Heerscharen an, die die Grämregion des Himmels bewohnen.

Das Hinaufsteigen in himmlische Reiche bedingt Zerstörung und Läuterung, damit Neues, Vollkommenes entsteht. Licht und Schatten heben sich letztendlich auf und werden wieder zu Licht. So wie der Mond während einer Sonnenfinsternis nur für kurze Zeit das Licht der
Sonne überdeckt, so legen sich manchmal dunkle Schatten über euch. Das Licht ist dennoch allgegenwärtig. Der Mond, der die Sonne verdunkelt, ist ein Symbol für sich selbst. Nachdem das Symbol für kurze Zeit erschienen ist, muss der Mond die Sicht wieder freigeben. Umso
strahlender erscheint euch das Widergewonnene Sonnenlicht. Solange ihr euch auf dem Rad der Wiedergeburt dreht, führt euch euer schicksalhaftes Erleben in höhere Bewusstseinsebenen, müsst ihr euren Schatten begegnen, um die Ketten der Vergangenheit zu sprengen. Begrüßt das Dunkel in euch, dann kann es gehen. Erzengel Camael, der, welcher Gott sieht."
 

Was Camael für Dich tun kann
Die Energie von Erzengel Camael symbolisiert eine Zeit des Aufruhrs, der Umstrukturierung und der Erneuerung. Mit Veränderungen solltest du jetzt erst einmal bei dir selbst beginnen. Verdränge deine dunklen Wesensanteile nicht länger, dann brauchen sie sich auch nicht mehr im Außen durch andere Menschen und Ereignisse zu manifestieren. Vielleicht steigen in dir gerade alte Wut, Schmerz und Trauer hoch, aber auch traumatische Bilder, Gefühle und grausame Erinnerungen aus früheren Leben, die du nur schwer zulassen und annehmen kannst. Auch kollektive vergangene und gegenwärtige Geschehnisse berühren jetzt dein Bewusstsein, damit der Transformationsprozess der gesamten Erde vollzogen werden kann und die Erde ein höheres Energieniveau erreicht.

Es kann sich für dich beängstigend und befremdlich anfühlen, all die Dinge zu spüren und in deinem Inneren zu erblicken. Schiebe diese Gefühle und Ängste nicht von dir weg, dadurch werden sie übermächtig und blockieren deine weitere Entwicklung. Ganzheitliche Therapien können dir helfen, durch diesen Prozess zu gehen und mit der Vergangenheit wirklich abzuschließen.

Viele Menschen erleben gerade etwas, das, Buddha- Retreat' genannt wird. Die Farben Orange und Violett auf der Karte symbolisieren diesen Zustand, in dem wir uns für eine Zeit von der Welt zurückziehen, um unserem Umwandlungsprozess Raum zu geben. Es ist nicht erforderlich, dafür ins Kloster zu gehen. Es ist einfach eine Zeit, in der wir das, was lange Zeit in uns im Dunklen lag, anschauen und es dadurch auflösen. Wenn es möglich ist, ziehen wir uns von den Aktivitäten und dem Tun in der Welt zurück, um uns ganz intensiv uns selbst zu widmen. Es ist die Zeit, in der wir unsere Schwäche, unsere Angst und unseren inneren Fall spüren, erleben und zum Ausdruck bringen, indem wir schreiben, meditieren, malen, tanzen, singen, weinen und einfach mit uns selbst sind, was das auch immer heißen mag. Jeder von uns wird eine andere Form finden, sich selbst auszudrücken.

Dieser gewaltige Reinigungsprozess bringt uns zu einem neuen Lebensgefühl. Innerlich gewachsen, ganz bei uns selbst, mit der Erkenntnis, warum wir eigentlich hier sind, und was wir mit unserer ganzen Seele in der Welt tun möchten. An diesem Punkt angekommen, erblicken wir das Göttliche in uns, und das ist wunderbar!
 

Affirmationen:
„Ich heiße Licht und Schatten in mir willkommen. Indem ich alle Teile in mir willkommen heiße, begrüße ich das Göttliche in mir

 

Quellen:
‚Engel’ v. F. Melville ISBN 3-8094-1198-1
‚Atlas der Engel & Feen’ v. R.v.Valkenberg ISBN 3-7787-3982-4
‚Erzengel – lichtvolle Helfer’ v. W.-M. Hulke ISBN 3-89385-171-2

 

marion burke symbole00014 2004 - 2017

abramelin
angels
elfen
engel
garten
gesundheit
goetter
goetterbilder
guten appetit
handarbeiten
haende
henoch
karten
kaschewskiahnen
kerstinkaschewski
kreise
lebensbaum
meditation
meister
mensch
morgellons
mystik
pendeltafeln
pflanzenweg
pflanzen
planeten
rituale
schöpfungsgeschichte
schriften
seelenwolken
stammbaum
sternensee-tarot
steine
sonstiges
symbolon

Gästebuch
Impressum

www.Insektenschutzshop